BAYERNregional
Seeshaupt

Unfall

Am Dienstag ging gegen 15:45 Uhr eine 76-jährige Frau aus Seeshaupt mit ihrem
Rollator am Gehweg, Höhe der Jet-Tankstelle, spazieren. Auf dem Gehweg stand
jedoch ein Wohnmobil, sodass zwischen dem Fahrzeug und der Gehwegbegrenzung
wenig Platz war. Die Fußgängerin versuchte jedoch trotzdem mit ihrem Rollator an
dem Wohnmobil vorbei zu kommen. Der Fahrer startete das Wohnmobil und fuhr
vom Gehweg, dabei streifte er jedoch mit dem hinteren rechten Eck den Rollator der
Fußgängerin. Dieser wurde dadurch angehoben und fiel wieder auf den Gehweg,
wodurch ein leichter Sachschaden an der Gehhilfe entstand. Die Frau wurde bei dem
Unfall nicht verletzt.
Der Wohnmobilfahrer hielt ein paar Meter weiter wieder an, sein Fahrzeug stand
dabei immer noch auf dem Gehweg. Da die Fußgängerin dem Fahrer Bescheid
sagen wollte, dass er sie angefahren hat, ging sie auf die Straße und links am
Wohnmobil vorbei zum Fahrerfenster. Sie wurde von dem Fahrer gleich mit der
Beleidigung „Schleich dich, du alte Ratschn“ empfangen. Als die Fußgängerin dem
Wohnmobilfahrer mitteilte, dass er sie angefahren habe, wiederholte er nur seine
Beleidigung und fuhr einfach weiter.
Das Kennzeichen des Wohnmobils ist bekannt, es handelt sich offensichtlich um
Touristen. Der Wohnmobilfahrer wird nach seinem Urlaub Besuch von seiner
örtlichen Polizeidienststelle bekommen.

Polizei Penzberg | Bei uns veröffentlicht am 26.07.2018


Hier in Seeshaupt Weitere Nachrichten aus Seeshaupt und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Seeshaupt

Seeshaupt

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz