BAYERNregional
Taufkirchen

Festnahme nach Bedrohung mit Messer

Am Samstag, 24.11.2018, gegen 13.15 Uhr, hielt sich ein 29-
jähriger Münchner im Ahornring in Taufkirchen auf.
Zur gleichen Zeit befand sich dort ein 42-jähriger Münchner. Als
der 29-Jährige den 42-Jährigen sah, zog er ein Küchenmesser
und bedrohte ihn.
Der 42-Jährige verständigte über den Notruf die Polizei und floh in
einen Hauseingang. Der 29-Jährige ging daraufhin in ein
gegenüberliegendes Wohnhaus.
Die eintreffenden Polizeibeamten durchsuchten daraufhin das
Wohnhaus nach dem 29-Jährigen. Er konnte im Keller des
Gebäudes lokalisiert werden, wo er sich in einem Abteil versteckt
hielt.
Da zu diesem Zeitpunkt unklar war, ob der 29-Jährige das Messer
noch mit sich führte und er auf Ansprache nicht aus dem
Kellerabteil kam, wurde ihm gegenüber der unmittelbare Zwang
angedroht.
Der 29-Jährige reagierte zunächst nicht. Durch kommunikatives
Einwirken konnte er letztendlich dazu bewegt werden, das
Kellerabteil zu verlassen. Er wurde vor Ort festgenommen und zur
Polizeiinspektion 31 (Unterhaching) gebracht. Das
Küchenmesser, ca. 20 cm lang, konnte später in einem
Briefkasten, an einem der Wohnhäuser in Tatortnähe,
aufgefunden werden.
Der 29-Jährige wurde wegen einer Bedrohung angezeigt und
nach der Sachbearbeitung in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums
München eingeliefert. Dort erließ der Ermittlungsrichter keinen
Haftbefehl, weshalb der Münchner wieder entlassen wurde.
Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Polizei München | Bei uns veröffentlicht am 27.11.2018


Hier in Taufkirchen Weitere Nachrichten aus Taufkirchen und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Taufkirchen

Taufkirchen

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz