BAYERNregional

Agenda-21-Kino: Zeit fr Utopien

Filmische Entdeckungsreise zu Einsteigern in eine neue Gesellschaft
Unsere Wirtschaftsweise mit Profitmaximierung, Ressourcenplünderung und Wegwerfprodukten ist nicht zukunftsfähig. Regisseur Kurt Langbein macht sich in seinem Film auf die Suche nach Alternativen, die optimistisch stimmen. Zusammen mit Petra Wähning, Gründerin der "Genussgemeinschaft Städter und Bauern“, besucht er in Südkorea eine Genossenschaft, die 1,5 Millionen Menschen mit Frischkost in Bio-Qualität versorgt. Er reist zum Züricher Wohnprojekt „Kalkbreite“, wo die Menschen energiesparend und umweltfreundlich leben, ohne auf Komfort zu verzichten. Er sieht sich in einer französischen Teefabrik um, die früher dem Unilever-Konzern gehörte und heute von den Arbeitern selbst verwaltet wird, und besichtigt mit einer fairphone-Managerin eine Kobalt-Mine im Kongo, die ohne Kinderarbeit auskommt.
Filmgespräch mit Petra Wähning, Protagonistin des Films und Initiatorin des solidarische Landwirtschaftsprojekts "Genussgemeinschaft Städter und Bauern“

Datum: 18.12.2018 - Dienstag
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Seefeld (Kino Breitwand Schloss Seefeld, Schlosshof 7)
Tel.:
E-Mail: info(bitte @-Zeichen einfuegen)breitwand.com
Weitere Veranstaltungen, Nachrichten und Informationen zu Seefeld und Umgebung: www.Seefeld24.de

Karte mit der Umgebung (Seefeld in der Kartenmitte)

Seefeld Kino Breitwand Schloss Seefeld, Schlosshof 7
Die Veranstaltungsdaten wurden in das BAYregio-Veranstaltungs-Formular zur Veröffentlichung eingetragen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz