BAYERNregional

quartettissimo! - Schumann Quartett Konzertabend

Sonntag, 13. Januar 2019, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Einführung in das Programm um 18.30 Uhr in die Musikwerke des Abends mit vielen Hör- und Notenbeispielen – Ort: Raum Salettl (1. Stock des Kurhauses) – Referentin: Susanne Kessler

Kontakt: Tourist-Büro Bad Tölz: 08041-7867-15

Schumann Quartett
Quartet-in Residence at the Chamber Music Society of the Lincoln Center in New York City

Eintritt: 30€ und 35€ incl. VVG (50% für Schwerbehinderte ab 50% und Jugendliche bis 18 Jahre)
Vorverkauf: bei MünchenTicket (089-54 81 81 81) und Tourist-Büro Bar Tölz (08041-7867-15)

Programm
Johannes Brahms: Streichquartett Nr. 1 c-moll, op. 51,1
Arvo Pärt: Fratres
Ludwig van Beethoven: Streichquartett a-moll, op. 132 (mit dem Dankgesang eines Genesenden)

Werke
Brahms 1. Streichquartett: Brahms veröffentlichte sein erstes Streichquartett erst nach etwa zwanzig Versuchen, die er – nach eigener Aussage – vernichtete. Erst dieses Werk ließ er als gelungen gelten. Sein innerer Maßstab orientierte sich immer an den Meisterwerken Beethovens als Vorbild, wie dessen op. 132, das bei dem Konzert nach der Pause erklingt. Wie Beethoven entwickelte er das gesamte Werk aus wenigen Motiven.

Arvo Pärts Fratres gibt es in mehreren Fassungen, aufgeführt wird die Fassung für Streichquartett. Das Werk entstand 1977 als eines der Frühwerke des Komponisten. Seine Musik basiert auf harmonischen Dreiklang- und Tonleiter-Motiven, die unter Beibehaltung des Grundtons variiert werden und an alte vokale Kirchengesänge erinnern. So entsteht ein meditativer Gesamtklang, der den Zuhörer in seinen Bann zieht.

Beethovens Quartett op. 132 ist eines der letzten Werke Beethovens, der sich in seinen letzten Lebensjahren – schon taub – nach Großwerken wie 9. Symphonie und Missa solemnis fast nur noch mit der Komposition von Streichquartetten beschäftigte. Er komponierte das Werk nach schwerer Krankheit während seiner Genesung, der mittlere zentrale Satz ist überschrieben Heiliger Dankgesang eines Genesenden an die Gottheit. Dieser Satz strahlt eine ungeheure Ruhe und Neue Kraft aus.

Ensemble
Seit ihrer frühesten Kindheit spielen die drei Brüder Mark, Erik und Ken Schumann zusammen. 2012 ist die in Tallinn geborene und in Karlsruhe aufgewachsene Liisa Randalu als Bratschistin zum Schumann Quartett dazu gekommen. Vielleicht sind ihre Offenheit und Neugierde die entscheidenden Einflüsse von Lehrern wie Eberhard Feltz oder Partnern wie Menahem Pressler.

Veröffentlichungen, das Studium beim Alban Berg Quartett, die Residenz bei der Esterházy Stiftung in Eisenstadt, der Gewinn des renommierten Concours de Bordeaux und des Ponto Preises sind Stationen ihrer Karriere.

Highlight der 17/18 Saison ist weiterhin die bereits im Dezember 2016 begonnene, drei Jahre währende Residenz bei der Chamber Music Society des Lincoln Centers in New York City. Sie werden auf USA-Tour gehen, zu Gast bei Festivals in Südamerika, Italien, der Schweiz sowie bei der Salzburger Mozartwoche und beim Mozartfest Würzburg sein. Konzerte geben sie in den großen Musikmetropolen London, Hamburg, Berlin, Amsterdam, Florenz und Paris.

Darüber hinaus sind sie artiste étoile bei den Oraniensteiner Konzerten und freuen sich auch wieder auf die zwei Konzerte im Rahmen ihrer Residenz beim Robert-Schumann-Saal in Düsseldorf. Für ihr Album mit Werken von Mozart, Ives und Verdi wurden sie bereits als BEST NEWCOMER 2016 mit dem BBC Music Magazine Award in London ausgezeichnet.

Freundliche Konzertunterstützung Roche Diagnostics GmbH

Datum: 13.01.2019 - Sonntag
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Bad Tölz (Kurhaus Bad Tölz, Ludwigstraße 25)
Tel.:
E-Mail: info(bitte @-Zeichen einfuegen)quartettissimo.de
Internet: http://www.quartettissimo.de/
Weitere Veranstaltungen, Nachrichten und Informationen zu Bad Tölz und Umgebung: www.BAYregio-Bad-Toelz.de

Karte mit der Umgebung (Bad Tölz in der Kartenmitte)

Bad Tölz Kurhaus Bad Tölz, Ludwigstraße 25
Die Veranstaltungsdaten wurden in das BAYregio-Veranstaltungs-Formular zur Veröffentlichung eingetragen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz