BAYERNregional

Philosophie-Vortrag "Wie kam das Böse in die Welt?"

Veranstalter: Kulturverein Berg e.V., www.kulturverein-berg.de
Ort: Katharina-von-Bora-Haus, Fischackerweg 10, 82335 Berg, von 10 - 12 Uhr, Eintritt 10 Euro.

Schon Epikur fragte, warum ein guter allmächtiger Gott das Böse zulässt. Zarathustra löste das Problem dadurch, dass er einen guten und einen bösen Gott gegeneinander antreten ließ. Die Religionen bieten unterschiedliche Lösungen zur Honorierung des Guten und Bestrafung des Bösen. Ein besseres Leben im Diesseits oder den Zutritt zum Himmel oder ins Paradies nach dem Tode oder ein besseres Leben bei einer Wiedergeburt. Philosophen stellten die Frage, ob der Mensch von Natur aus gut oder böse ist. Weiter stellt sich die Frage, ob Moral genetisch fixiert, anerzogen oder logisch begründet ist. Beim Gefangenendilemma der Spieltheorie werden mögliche Strategien (Kooperation gegen Verrat) bzgl. Ihrer Erfolgswahrscheinlichkeit analysiert. Die daraus resultierenden Erkenntnisse werden diskutiert. Schließlich betrachten wir auch noch Aggression und Kooperation in der Evolution (das sogenannte und das reale Böse, reziproker Altruismus, egoistische Gene und Verwandtenselektion).
Referent:Dr. Gero Zimmermann, Wirtschaftsinformatiker und Philosoph

Datum: 04.12.2019 - Mittwoch
Beginn: 10:00 Uhr
Ort: Berg (Fischackerweg 10)
Tel.:
E-Mail: kulturvereinberg(bitte @-Zeichen einfuegen)gmail.com
Internet: https://kulturverein-berg.de/
Weitere Veranstaltungen, Nachrichten und Informationen zu Berg und Umgebung: www.5sli.de/berg

Karte mit der Umgebung (Berg in der Kartenmitte)

Berg Fischackerweg 10
Die Veranstaltungsdaten wurden in das BAYregio-Veranstaltungs-Formular zur Veröffentlichung eingetragen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz