BAYERNregional
Wackersberg

Auffahrunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen

Ein 48-jähriger Mann aus Hannover war am Dienstag, 19.06.2018, gegen 16:58 Uhr
mit seinem Pkw VW auf der Bundesstraße 13 von Lenggries Richtung Bad Tölz
unterwegs. Kurz nach dem Hirschkuss-Gebäude bremste er aufgrund einer
querenden Enten-Familie ab. Der Verkehr stand aufgrund dessen in beide
Fahrtrichtungen.
Ein 19-jähriger Tölzer Opel-Fahrer bemerkte dies rechtzeitig und hielt hinter dem VW an. Eine 20-jährige Lenggrieserin mit ihrem Audi konnte nicht mehr rechtzeitig bis zum Stillstand abbremsen und fuhr auf den Opel auf. Ebenso konnte ein hinter dem Opel fahrender 23-jähriger Tölzer mit seinem Jeep nicht mehr abbremsen und fuhr
wiederum auf den Opel der Lenggrieserin auf.
Ob der Opel Corsa des Tölzers beim Aufprall der Lenggrieser Audifahrerin oder erst
beim Aufprall des Tölzer Jeep-Fahrers auf den VW des Mannes aus Hannover
geschoben wurde, konnte bislang nicht geklärt werden.
Bei dem Auffahrunfall wurde die Opel-Fahrerin leicht verletzt und mit dem
Rettungswagen ins Tölzer Krankenhaus verbracht.
Die Reinigung der Fahrbahn erfolgte durch die Straßenmeisterei, die Absicherung
der Unfallstelle durch die Feuerwehr Gaißach.
Der entstandene Sachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf
insgesamt ca. 26.500.- EUR.

Polizei Bad Tölz | Bei uns veröffentlicht am 20.06.2018


Hier in Wackersberg Weitere Nachrichten aus Wackersberg und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Wackersberg

Wackersberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum, Datenschutz und Nutzungsbedingungen