BAYERNregional
Weil

Tödlicher Verkehrsunfall

Am Montag, den 30.10.2017, gegen 17.30 Uhr, fuhr ein 21jähriger Pkw-Fahrer aus dem Lkr. Landsberg am Lech auf der St. 2052 von Weil in Richtung Epfenhausen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Pkw einer 53jährigen Fahrerin aus dem Lkr. Landsberg zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Pkw der 53jährigen und wurde (in ihre Fahrtrichtung gesehen) nach rechts von der Straße geschleudert.
Im Pkw des 21jährigen befanden sich zwei Mitfahrerinnen (18 und 14 Jahre alt). Im Pkw der 53jährigen fuhr deren 30jähriger Sohn mit. Alle Personen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die alarmierten Feuerwehren geborgen werden. Die 53jährige erlitt tödliche Verletzungen und verstarb an der Unfallstelle. Ihr 30jähriger Sohn wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 21jährige Fahrer und die 14jährige Mitfahrerin wurden schwer verletzt und ebenfalls mit Hubschraubern in verschiedene Kliniken geflogen. Die 18jährige wurde schwer verletzt und mit Rettungswagen in eine Klinik verbracht. Der Sachschaden beträgt ca. 14.000 Euro.
Zur Klärung der Unfallursache und des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft die Hinzuziehung eines Gutachters angeordnet. An der Unfallstelle eingesetzt waren die Freiwilligen Feuerwehren Weil, Epfenhausen, Scheuring und Schwabhausen, zwei Notärzte, sechs Rettungswägen, zwei Rettungshubschrauber und Polizeihubschrauber.


Polizei Landsberg | Bei uns veröffentlicht am 01.11.2017


Hier in Weil Weitere Nachrichten aus Weil und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Weil

Weil

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz