BAYERNregional
Wessobrunn

Brand durch Unvorsichtigkeit ausgelöst

WESSOBRUNN, LKR. WEILHEIM-SCHONGAU. Wie berichtet kam es in der Gemeinde Wessobrunn am 31.03.10 zu einem Brand in einem landwirtschaftlichem Anwesen mit hohem Sachschaden. Die Kripo Weilheim konnte jetzt den Verursacher, einen 16-jährigen Jugendlichen, ermitteln.

Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte sich der 16-Jährige aus der Gemeinde Wessobrunn an diesem Nachmittag in der Lagerhalle aufgehalten. Um sich die Zeit zu vertreiben, entzündete er in einem Futtertrog eines leerstehenden Viehunterstandes der Halle mit Strohresten ein kleines Feuer. Als es stark rauchte, trat er das Feuer mit den Füßen wieder aus und entfernte sich in dem Glauben, die Flammen vollständig gelöscht zu haben. Der vorherrschende starke Wind dürfte im Anschluss letzte Glutreste neu entfacht haben, was schließlich zu dem Brand der Lagerhalle führte. Der durch die Unvorsichtigkeit verursachte Schaden beläuft sich auf etwa 500.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen der Kripo Weilheim sind damit abgeschlossen.

PP OBS | Bei uns veröffentlicht am 02.04.2010


Hier in Wessobrunn Weitere Nachrichten aus Wessobrunn und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Wessobrunn

Wessobrunn

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz