BAYERNregional
Weyarn

Straßenbauleiter mit falschem TÜV-Stempel und vier Haftnotierungen

Donnerstag, 17.00 Uhr, auf der Autobahn A8 bei Weyarn - Die bayerischen

Schleierfahnder der Polizeifahndungsstation Kreuth stoppten ein VW-Wohnmobil mit

Düsseldorfer Kennzeichen. Ein Volltreffer, wie sich bei der Kontrolle schnell

herausstellte.

Der Pkw war vor einem Monat vom Straßenverkehrsamt Düsseldorf zur

Zwangsentstempelung ausgeschrieben worden, da seit längerer Zeit keine gültige

Haftpflichtversicherung besteht. Zudem war am Kennzeichenschild eine HU-Plakette,

gültig bis 2017, angebracht. Eine Fälschung, genauso wie der TÜV-Eintrag im

Fahrzeugschein.

Der Fahrer, ein 58jähriger Italiener, der als Beruf Straßenbauleiter angab, wird

zudem von insgesamt drei Staatsanwaltschaften gesucht. Wegen Diebstahls

bestehen zwei Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Düsseldorf. Ebenfalls

wegen Diebstahl sucht ihn die Staatsanwaltschaft München I, während die

Staatsanwaltschaft Traunstein ein Verfahren wegen Tankbetruges offen hat.

Die Kennzeichen und Zulassungspapiere wurden sichergestellt, der Italiener nach

Anzeigenerstattung wegen Urkundenfälschung und Vergehens nach dem

Pflichtversicherungsgesetz in die zuständige Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Polizei Holzkirchen | Bei uns veröffentlicht am 13.05.2016


Hier in Weyarn Weitere Nachrichten aus Weyarn und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Weyarn

Weyarn

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz