BAYERNregional
Weyarn

Gefahrgutunfall

WEYARN, LKR. MIESBACH. Zu einem Gefahrgutunfall mit einem Tanklastzug kam es am Donnerstag, 20.08.09, auf der Autobahn A 8 in Fahrtrichtung Salzburg. Der Beifahrer verstarb noch an der Unfallstelle, der Fahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Lastzug fuhr am frühen Morgen in Fahrtrichtung Salzburg. Etwa um 4.45 Uhr kam der Fahrer einige hundert Meter nach der Anschlussstelle Weyarn aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über die angrenzende Böschung und stürzte neben der Autobahn um. Nach bisherigen Erkenntnissen ist kein weiteres Fahrzeug an dem Unfall beteiligt gewesen. Der Beifahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Er verstarb trotz intensiver notärztlicher Betreuung noch an der Unfallstelle. Der Fahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Der mit ca. 25.000 Liter Benzin und Diesel gefüllte Ladungstank hielt dem Unfall stand. Lediglich über die Ladeluke trat etwas Treibstoff aus. Vorsorglich wurde wegen möglicher Explosionsgefahr die Autobahn komplett gesperrt. Umleitungsstrecken sind eingerichtet und teils überlastet.

Die Bergungsmaßnahmen laufen und werden mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd | Bei uns veröffentlicht am 20.08.2009


Hier in Weyarn Weitere Nachrichten aus Weyarn und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Weyarn

Weyarn

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz